Begleiteter Rundgang durch die KZ-Gedenkstätte Mauthausen

Am Freitag, 21. Mai 2021 konnte die ursprünglich für April geplante Exkursion der 4. Klassen aufgrund der gelockerten Covid-19 Maßnahmen nun endlich stattfinden. 

In Geschichte und Politische Bildung waren zuvor Zusammenhänge und Fakten erarbeitet, in Deutsch das Tagebuch der Anne Frank besprochen, in Englisch das Buch „The boy in the striped pyjamas“ gelesen und in Religion die entsprechende Verfilmung in deutscher Version angesehen worden.

Gut auf das Thema vorbereitet, waren die Schülerinnen und Schüler nun sehr interessiert an den ausführlichen Erklärungen der Tourguides und schockiert über moralische Aspekte bei den Beziehungen zwischen KZ und Gesellschaft, über die Vielzahl der Opfergruppen, die Entwürdigung der Häftlinge sowie die Ausbeutung der Arbeitskraft und die Vernichtung. Die Besichtigung des ehemaligen Lagers samt Gedenkpark, Klagemauer und Museum war ein wichtiger Beitrag zur Allgemeinbildung.