Ferienwünsche

Liebe Schülerinnen und Schüler!
Sehr geehrte Eltern!

Zum Abschluss des Schuljahres 2020/21 möchte ich mich bei allen für den Einsatz und das Engagement in diesem anstrengenden Schuljahr recht herzlich bedanken.

Bei euch, liebe Schülerinnen und Schüler, bedanke ich mich für euren Fleiß und die geleistete Arbeit. Ihr habt in den letzten Wochen und Monaten vieles erlebt, gelernt und wichtige Kompetenzen dazugewonnen.

Den Eltern danke ich für die großartige Unterstützung ihrer Kinder und für die gute Zusammenarbeit mit der Schule.
Jetzt aber blicken wir einem schönen Sommer und erholsamen Ferien entgegen.
Genießen Sie Ihren Urlaub und bleiben Sie gesund.

Liane Bauernschmiedt

Ein lang ersehnter gemeinschaftlicher Ausklang

Mit der Erlaufschlucht als Ziel machten wir – die Schülerinnen und Schüler der dritten Klassen mit ihren Lehrern Eleonore Wagner, Andreas Steinkellner und Tanja Gruber – uns auf den Weg nach Purgstall an der Erlauf.

Zwischen Felsen und Wasser wanderten wir den Fischersteig bis zur Romantikbrücke entlang. Stimmungsvolle Wasserplätze und der Kraftplatz luden zwischendurch zu kleinen Pausen ein. Von der Aussichtsplattform aus bewunderten wir nochmals dieses wunderschöne Naturdenkmal, bevor wir uns wieder über die Brücke der Liebe auf den Rückweg machten.

Zum Abschluss durfte natürlich ein erfrischendes Eis nicht fehlen!

Ein gelungener Wandertag und ein lang ersehnter gemeinschaftlicher Ausklang dieses Schuljahres!!!

Tanja Gruber

Schwimmtag der 1A und 1B

Im Rahmen des alljährlichen Wandertages besuchten die 1. Klassen das DOKW-Bad in Wallsee.
Vor dem Schwimmen durften sich die SchülerInnen am Spielplatz etwas austoben und anschließend ging es dann ab ins kühle Nass.

Unter Anleitung unseres Sportlehrers konnten sie ihre Schwimm- und Tauchtechniken verbessern. In den Schwimmpausen wurde gejausnet, geschaukelt, Tischtennis gespielt und Spiele zum Festigen der Klassengemeinschaft gemacht.

Es war ein schöner Tag mit bleibenden Eindrücken.

„Endlich wieder gemeinsam unterwegs..“

Gemäß diesem Motto reisten die 2a und 2b Klasse nach Molln in Oberösterreich. Ausgangspunkt unserer gemeinsamen Wanderung war das „Hoisn Haus“. Unweit von dort ging es steil bergab in eine Schlucht, die wir entlang der „Krummen Steyerling“ durchmarschierten.

An der Mündung dieses rauschenden Baches in die Steyr hielten wir Rast und dann ging es weiter zur „Rinnenden Mauer“, einer steilen Felsformation, dessen Wasser uns auch gut zur Abkühlung diente. Auf unserem Rückweg legten wir nochmals eine Pause ein und konnten kleine Fische und auch Steinfliegenlarven entdecken. Die Wanderung entlang der Steyr war kurzweilig und so genossen wir einen gemütlichen und genüsslichen Abschluss in der Pizzeria. Strahlendes Wetter und angenehme Temperaturen verschönerten uns diese Schulveranstaltung, die ein ganz besonderer Ausklang dieses Schuljahres war.

Auf den Spuren der Römer

Im Rahmen von fächerübergreifenden Projekttagen beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler der 2. Klassen der MS Wallsee-Sindelburg am 23. und 24. Juni mit der römischen Geschichte ihrer Heimat.

Den Anfang der abwechslungsreichen Projekttage machte ein Besuch in der neugestalteten Römerwelt. In weiterer Folge genossen die jungen Römerinnen und Römer ein gemütliches Römeressen und schlossen den abwechslungsreichen Projekttag mit einem Archäologie Workshop ab, bei dem sie römische Vasen wiederherstellten.

Hier ein paar Bilder vom Festmahl:

Von da an ging’s bergauf…

Am Donnerstag, 10. Juni 2021 machten die 4. Klassen als geblockte Unterrichtseinheit einen Ausflug nach Grein. Zuerst wanderten die Schülerinnen und Schüler zur Gobelwarte. Das laut Beschreibung „kurze“ Steilstück kam vielen Teilnehmern gar nicht so kurz vor, andere wieder hätten die Strecke am liebsten noch mal bezwungen.

Danach belohnten sich fast alle mit einer Tüte Eis und verspeisten diese genüsslich auf den schattigen Stufen der Konditorei.

Der dritte Programmteil bestand in der Erkundung des Motorikparks. Dabei hatten alle viel Spaß, wie man auf den Fotos und Videos gut erkennen kann.

Inspiriert von den großen Meistern..

Schwer begeistert von den Werken der großen Meister, welche sich die Schülerinnen und Schüler der beiden vierten Klassen auf ihrer Wienwoche im Schuljahr 2020/21 in der Albertina und im Oberen Belvedere ansehen durften, war es dann kein weiter Weg mehr, diese Inspirationen mit in ihre MS Wallsee zu bringen.

Im BE-Unterricht entstanden in ähnlicher Weise Leinwandmalereien in Farbmischtechnik, die nicht nur den Gang der Schule schmücken, sondern auch das Talent unserer Schülerinnen und Schüler für die Malerei widerspiegeln, meint BE- Lehrerin Elisabeth Hasler.

Erste Hilfe ist lebenswichtig!

Nun sind auch die Schülerinnen und Schüler der 4. NMS Erste Hilfe fit. In ihrer Freizeit nutzen 31 engagierte Jugendliche das freiwillige Angebot von Frau Daniela Steinbauer und absolvieren zur Zeit einen 16-stündigen Erste-Hilfe-Kurs.

Notfallcheck, stabile Seitenlage, Herzdruckmassage, Beatmung, der Einsatz des Defibrillators sowie das Anlegen diverser Verbände stehen dabei auf dem Stundenplan.

Die Schülerinnen und Schüler sind sehr interessiert, motiviert und natürlich kommt auch der Spaß nicht zu kurz. Der Leitsatz für alle soll sein: Erste Hilfe ist einfach!

Begleiteter Rundgang durch die KZ-Gedenkstätte Mauthausen

Am Freitag, 21. Mai 2021 konnte die ursprünglich für April geplante Exkursion der 4. Klassen aufgrund der gelockerten Covid-19 Maßnahmen nun endlich stattfinden. 

In Geschichte und Politische Bildung waren zuvor Zusammenhänge und Fakten erarbeitet, in Deutsch das Tagebuch der Anne Frank besprochen, in Englisch das Buch „The boy in the striped pyjamas“ gelesen und in Religion die entsprechende Verfilmung in deutscher Version angesehen worden.

Gut auf das Thema vorbereitet, waren die Schülerinnen und Schüler nun sehr interessiert an den ausführlichen Erklärungen der Tourguides und schockiert über moralische Aspekte bei den Beziehungen zwischen KZ und Gesellschaft, über die Vielzahl der Opfergruppen, die Entwürdigung der Häftlinge sowie die Ausbeutung der Arbeitskraft und die Vernichtung. Die Besichtigung des ehemaligen Lagers samt Gedenkpark, Klagemauer und Museum war ein wichtiger Beitrag zur Allgemeinbildung.

„GIB DEINEM BUCH EINE STIMME!“

Ein BÜCHERPROJEKT im Rahmen unseres SQA Leseschwerpunkts

„Give your book a voice!“ ist das Motto dieses jahrgangsübergreifenden Projekts, das neben dem persönlichen Spracherwerb auch andere Klassen motivieren soll, in das eine oder andere Bibliotheksbuch einen Blick zu werfen und es zu lesen.

Mit Taschen voller englischer Bücher aus der Schulbibliothek der MS Wallsee-Sindelburg kamen die Pädagoginnen der 2. und 4. Jahrgänge schon vor den Weihnachtsferien in ihre Klassen, um ihre Schülerinnen und Schüler nicht nur für den bevorstehenden Lockdown mit Lektüre zu versorgen, sondern auch, um sie an einem besonderen Leseprojekt teilhaben zu lassen.

Nach dem Lesen der Geschichten und der Ausarbeitung von „Bookreports“ stellen sich die Lernenden der Herausforderung einer Audio- oder Videoaufnahme, die anschließend mittels QR-Code dem Buchcover beigefügt wurden.

Beim Schlendern durch den Schulkorridor eröffnen sich durch das Scannen der Codes viele persönliche Einblicke. Gleichzeitig präsentieren unsere jungen Leserinnen und Lesern ihre vorbildliche Arbeit in den Bereichen Lesen, Schreiben, Sprechen und zeigen neben ihren Englischkenntnissen auch noch ihre Fertigkeiten im Bereich Informatik sowie Audio- und Videoarbeit. 

Darüber hinaus verfassten die Schülerinnen und Schüler der 2. Klassen ihr eigenes, gemeinschaftlich erstelltes Buch. Werfen Sie einen Blick in das Onlinebuch der 2A und 2B und erfahren Sie mehr über unsere “Snowman Stories”!

Snowman Story BookKlicken Sie hier, um das Buch zu lesen, das mit Book Creator erstellt wurde.https://read.bookcreator.com